Richtlinien für das Schreiben von Beiträgen

Richtlinien für das Schreiben von Beiträgen

Bei einer guten Website erscheinen die Inhalte in einem einheitlichen Layout und fügen sich nahtlos in einheitliche Strukturen ein. Man bekommt dadurch eine Vielzahl von Möglichkeiten und Funktionen geschenkt wie z.B. eine Tag-Cloud, eine durchgängige Kategorisierung und die Versorgung von Themen-Bereichen mit dem richtigen Inhalt, ohne dass man nochmal Hand anlegen muss. Hierzu ist es allerdings erforderlich, dass Regeln definiert und eingehalten werden. In diesem Beitrag wollen wir die für uns relevanten Regeln zusammentragen und auf dem aktuellen Stand halten.

Beitrag schreiben

Das Schreiben eines neuen Blogeintrages ist recht einfach. Man muss sich aber ein wenig eindenken in die Materie. In der nachfolgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung seht ihr, wie es geht. Viele Optionen dabei sind selbsterklärend. Einige Erläuterungen werden euch helfen, nichts falsch zu machen.Gerne könnt ihr auch das Video anschauen. 1. Beit...
http://faltergarten.de/blog/beitrag-schreiben.html

Titel

​Jeder Beitrag benötigt einen Titel. Dieser sollte aussagekräftig, nicht zu lang und nicht zu kurz sein. Für Suchmaschinen ist die optimale Länge 54 bis 57 Zeichen. Das können wir als Richtwert sehen. Kürzer als 10 geht kaum und ist auch nicht sinnvoll. Viel länger als 60 Zeichen sollte der Titel auch nicht sein, denn das sieht erstens nicht schön aus in manchen Ansichten und ist für Suchmaschinen ebenfalls schlecht. 

Formatierung

Überschriften

Ein Artikel sollte mit einem einleitenden Text in einem Abschnitt (= erster Block) beginnen. Dieser Text sollte nicht allzu lang sein, denn er wird in einigen Ansichten automatisch auf 350 Zeichen gekürzt. 

Erst nach dem Einleitungstext sollte ein Überschriftsformat verwendet werden. Wir wollen uns bei der Verwendung von Überschriften sparsam bedienen:

  • ​Heading 3
  • Heading 4
  • Heading 5

​Wir verwenden keine Kapitelnummerierung und keine weiteren formatierenden Eigenschaften. Die Überschrift wird nur ausgewählt und mit dem entsprechenden Format verknüpft. So ist es möglich, das Erscheinungsbild der gesamten Website umzustellen, ohne Inhalte anpassen zu müssen.

Text

Der Text wird im Editor markiert und dann auf diesen Knopf gedrückt. Dann sind wir sicher, dass keine weiteren formatierenden Eigenschaften hinterlegt sind, die den Beitrag hinterher "seltsam" erscheinen lassen.

Es gilt die Grundregel, dass wir so wenig wie möglich Formatierung verwenden. Beim Einfügen von Text aus der Zwischenablage achten wir darauf, dass nicht Formatierungen mit kopiert werden. Sicherheitshalber sollten wir die Formatierungen explizit nochmal entfernen. 

Wir wollen nur jene Formatierungen verwenden, die rechts im Bild grün markiert sind. 

Hyperlinks werden automatisch formatiert und Sie brauchen nichts weiter zu tun, als den Link zu hinterlegen. 

Lepiforum-Links erzeugen wir auf einfache Weise, indem der wissenschaftliche Name in doppelte geschweifte Klammern eingeschlossen wird. Voraussetzung ist, dass das Taxon auf Lepiforum auch unter dem genannten Namen existiert. Beispiel "http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Aglais_Urticae" existiert auf Lepiforum. Wenn wir also schreiben: zwei geschweifte Klammern auf + "Aglais urticae" + zwei geschweifte Klammern zu, so wird später im Text Aglais urticae mit einem entsprechenden Link kursiv ausgegeben. 

Analog können Wikipedia-Links mit zwei eckigen Klammern erzeugt werden. Dabei ist Wikipedia schon so schlau, dass auch Synonyme funktionieren, so dass man weitergeleitet wird. Also wenn man in Wikipedia z.B. "Iberis" eingibt und direkt auf der Seite "Schleifenblumen" landet, so kann man auch Iberis in eckige Klammern einschließen. 

Selbstverständlich können auch direkt Links hinterlegt werden. Bitte dabei auch keine zusätzliche Formatierung verwenden. 

Wir haben noch keine gescheite Lösung für Kapitälchen für Autorenangaben. Daran wird gearbeitet! Bitte verwendet bis dahin keine besondere Formatierung für Autoren. Das kommt später mit dazu. 

Tags

Mit Tags werden Blogeinträge klassifiziert, damit sie leicht gefunden werden (wie Stichwörter). Verwandte Beiträge werden u.a. über die Tags miteinander verknüpft. Bei Taxa geben wir nur die deutschen Namen ein. Wir arbeiten an einer Tag-Synonym-Lösung, so dass man auch die wissenschaftlichen Namen anzeigen kann. Daher bitte nicht zusätzlich noch die wissenschaftlichen Namen als Tag eingeben. Bei Nicht-Taxa wie z.B. "Gemüsebeet" oder "Präriegarten" können diese einfach eingegeben werden. Sind sie noch nicht vorhanden, so werden sie automatisch erstellt. Die optimale Anzahl von Tags je Blogeintrag ist 3-6. 

Bilder

Es ist erlaubt, Bilder bis zu einer Größe von 8 MB hochzuladen. Die eingebetteten Versionen in einem Blog sind aber deutlich kleiner und werden von der Blog-Komponente automatisch erzeugt. 

  • ​Empfohlene Abmessung für das Hochladen: Lange Kante 1920 Pixel
  • Bild im Textfluss (gesamte Breite): Variante Groß einfügen (= 1280 Pixel breit). "Leeren" Bildstil auswählen
  • Bild am Rand (fix 40% der Gesamtbreite verwenden): Variante Vorschaubild (= 480 Pixel breit) verwenden. Bildstil "Polaroid" auswählen
Bei allen eingefügten Bildern kann ein Popup auf das Bild mit Variante "Groß" oder "Originalgröße" aktiviert werden. 

Jedes Bild ist mit einer Bildbeschriftung zu versehen und die Quelle ist in Klammern anzugeben​: Beispiel "(Foto Max Mustermann)"

Taxa

Bei der Benennung von Arten verwenden wir die deutschen Namen, so wie sie im Tagfalter-Monitoring ebenfalls verwendet werden. Zusätzlich werden die wissenschaftlichen Taxa in runden Klammern angegeben. Hierbei orientieren wir uns zwecks Verlinkungsmöglichkeit am Lepiforum. Siehe Hinweise im Kapitel Text. Beispiel: Kleiner Fuchs (Aglais urticae)

Anlage und Pflege meines Schmetterlingsgartens (20...
Nektarquellen im Präriegarten

Ähnliche Beiträge

 

© Faltergarten.de - Gesellschaft für Schmetterlingsschutz 2017